08.07.2024 – Gerd Demitz

Vollsperrung Neuländer Hauptdeich

Ausbau der Velorouten 10 und 11 in Harburg

Harburg – Von Montag, 15. Juli bis Sonntag, 4. August wird der Neuländer Hauptdeich im Rahmen der Umbauarbeiten der Kreuzung Hannoversche Straße / Nartenstraße / Brücke des 17. Juni / Neuländer Hauptdeich voll gesperrt. Die Hannoversche Straße bleibt weiterhin gesperrt.

Während der Sperrung wird der Verkehr in Nord-West-Richtung mittels einer Lichtsignalanlage geregelt. Die PKW-Umleitung erfolgt über Nartenstraße, Neuländer Straße, B75, Winsener Straße, Meckelfelder Weg, Höpenstraße, Rehmendamm und den Overdamm. Aufgrund von Gewichtsbeschränkungen wird der LKW-Verkehr großräumig über die Neuländer Straße, die Autobahnen A1 und A39, L217, Winsen/Luhe und Hoopter Straße umgeleitet.

Die Bushaltestelle „Süderelbe (Süd)“ in Fahrtrichtung Wilhelmsburg wird in die Nartenstraße verlegt. Die Einrichtung der Einbahnstraße am Veritaskai bleibt aufgrund der Sperrung der Hannoverschen Straße bis Sonntag, 4. August bestehen. Die Umleitung erfolgt über den Karnapp und die Seevestraße. Der Fußverkehr wird sicher durch das Baufeld geleitet. Der Radverkehr nutzt die Umleitung über die Neuländer Straße und die Nartenstraße.

Die Sperrung des Neuländer Hauptdeichs wurde überwiegend in die Niedersächsischen und Hamburger Sommerferien gelegt. Für die drei Schultage von Montag, 15. Juli bis Mittwoch, 17. Juli ist der Schülertransport durch die Buslinie 548 geregelt. Die Abfahrtszeiten und der Linienverlauf mit den Haltestellen stehen unter Ausbau der Velorouten 10 und 11 in Harburg (hamburg.de) im Downloadbereich zur Verfügung.

Die Umsetzung der Gesamtmaßnahme erfolgt in neun Bauphasen unter Sperrung verschiedener Teilabschnitte und dauert voraussichtlich bis April 2025 an. Unter Ausbau der Velorouten 10 und 11 in Harburg (hamburg.de) werden alle Bauphasen erläutert und laufend aktualisierte Informationen sowie einzelne Pläne zu den Bauphasen und Umleitungen bereitgestellt. Eine Übersicht über alle Straßenbaumaßnahmen im Bezirk steht unter Verkehr im Bezirk Harburg (hamburg.de) zur Verfügung.

Ab Donnerstag, 18. Juli erfolgt zudem die Sperrung der Kreuzung Weusthoffstraße / Denickestraße für Leitungs- und Straßenbauarbeiten im Rahmen des Veloroutenausbaus.

Neben Straßen- und Tiefbauarbeiten führen Hamburg Wasser, Gasnetz Hamburg und Telekommunikationsunternehmen im Kreuzungsbereich Leitungsarbeiten durch. Die Einmündung Denickestaße / Schüslerweg sowie die Zufahrten bis Lühmannstraße und Riepenhausenweg sind befahrbar. Der Fuß- und Radverkehr wird auch hier sicher durch das Baufeld geführt.

Eine Umleitung, auch für den Busverkehr, verläuft über Ehestorfer Weg, Triftstraße, Denickestraße und Eißendorfer Pferdeweg. Die Haltestelle „Denickestraße“ entfällt in beide Richtungen. Die Sperrung wird während der Arbeiten, voraussichtlich bis zum 30. August, aufrechterhalten. Im Anschluss erfolgt im September eine vierwöchige Sperrung des östlichen Bereichs der Denickestraße und darauf folgend eine abschließende Vollsperrung des Kreuzungsbereichs an zwei Wochenenden im Oktober für die Asphaltierungsarbeiten. Die Umleitung verläuft dann wieder über Ehestorfer Weg und Triftstraße zur Denickestraße.

Informationen zu weiteren Straßenbaumaßnahmen im Bezirk stehen unter Verkehr im Bezirk Harburg (hamburg.de) zur Verfügung.

Nach oben scrollen