29.06.2024 – Gerd Demitz

IMF-Meisterkonzert

Sparkasse präsentiert Klassik-Stars im Harburger Theater

Foto: Sparkasse/Lepél
Andreas Sommer (re.), Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Star-Pianist Haiou Zhang und IMF-Intendant Dieter Klar. Foto: Sparkasse/Lepél

Harburg – Nach der gefeierten Premiere im vergangenen Jahr legt die Sparkasse Harburg-Buxtehude nach und ermöglicht zum zweiten Mal ein Konzert der Spitzenklasse im Harburger Theater. Diesmal wird der chinesische Star-Pianist Haiou Zhang nicht allein auftreten: Er bringt spannende Mitstreiter und ein nicht weniger spannendes Programm mit in den Hamburger Süden.

Für den kammermusikalischen Abend mit Werken von Saint-Saëns, Sarasate, Beethoven und Dvořák hat sich der Weltklasse-Pianist mit zwei „jungen Wilden“ und einem „alten Hasen“ zusammengetan. Neben Haiou Zhang werden der bekannte Cellist Alexander Hülshoff, der Star-Geiger Yury Revich sowie der hochbegabte Pianist Levi Schechtmann erstmals gemeinsam auftreten. „Er ist ein Stern von Morgen“, sagt Haiou Zhang über den vielfach ausgezeichneten jungen Hamburger. Das Meisterkonzert findet im Rahmen des International Music Festival (IMF) statt, dessen musikalischer Leiter Haiou Zhang ist und das seit nunmehr 15 Jahren von der Sparkasse Harburg-Buxtehude als Hauptsponsor unterstützt wird.

Der 25-jährige Schechtmann und der 33-jährige Revich sind die „jungen Wilden“, die eine neue Generation an Klassik-Stars repräsentieren. In Harburg stehen die beiden unkonventionellen Spitzenmusiker erstmals gemeinsam auf der Bühne.

Der österreichische Geiger Revich ist bereits ein Star in der Szene und erinnert nicht nur optisch ein wenig an Deutschlands berühmtesten Violinisten David Garrett. Ergänzt wird die hochspannende Besetzung vom renommierten Cellisten Alexander Hülshoff, der sich sowohl als Solist als auch als Kammermusiker längst auf den internationalen Konzertpodien etabliert hat.

Und natürlich darf sich das Harburger Publikum wieder auf Haiou Zhang freuen. Er zählt international zu den erfolgreichsten Pianisten seiner Generation und ist seit vielen Jahren auf allen Bühnen der Welt zu Gast. Im Laufe seiner Kariere hat er sich zu einem Klangmagier von faszinierender Intensität entwickelt. Mit seinem Klavierspiel bringt er die Kritiker zum Schwärmen und sorgt stets für Gänsehaut-Momente – das durfte auch das Harburger Publikum im vergangenen Jahr miterleben. Zhang hat sehr gute Erinnerungen an seine Premiere im Harburger Theater: „Die Akustik ist exzellent. Der Saal mit seinen 400 Plätzen ist hervorragend geeignet für einen großen kammermusikalischen Abend“, sagt der Starpianist, der wieder seinen eigenen Bechstein-Konzertflügel mitbringen wird.

Das Programm ist vielversprechend und überwiegend der Romantik verpflichtet: Neben Klassikern von Beethoven gibt es Werke des spanischen Komponisten und Geigers Pablo de Sarasate sowie zwei eher unbekannte Werke von Camille Saint-Saëns zu entdecken. Außerdem stehen zwei Kompositionen von Yury Revich sowie das beliebte „Dumky“-Klaviertrio von Antonín Dvořák auf dem Programm – eines der bekanntesten Klaviertrios überhaupt. „Meine Frau und ich freuen uns sehr auf das Konzert“, sagt Andreas Sommer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude. „Als langjähriger Partner und Unterstützer des IMF sind wir glücklich, an unserem Hauptstandort in Harburg wieder so ein hochkarätiges Musik-Event präsentieren zu können.“

Die Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt das Internationale Musikfestival seit dessen Gründung im Jahr 2010 in Buxtehude. Außerdem werden auch die im Rahmen des IMF stattfindenden Schulkonzerte gemeinsam mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung gefördert. „Das IMF ist über die Grenzen der Region hinaus bekannt und bringt immer wieder hochkarätige Musikerinnen und Musiker in die Region. Ich bin überzeugt, dass Haiou Zhang und seine Mitstreiter den Besuchern im Harburger Theater wieder einen wunderbaren Abend bereiten werden“, so Andreas Sommer.

Das Meisterkonzert unter dem Titel „Haiou Zhang & Friends“ findet am Donnerstag, 5. September, ab 20.00 Uhr im Harburger Theater, Museumsplatz 2, in Harburg statt. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, Tickets gibt es für 25 Euro im Servicecenter Kultur & Tourismus im historischen Rathaus von Buxtehude (Breite Straße 2, Telefon 04161 501-2345, E-Mail: stadtinfo@stadt.buxtehude.de oder online bei www.klassik-buxtehude.de.

Nach oben scrollen