04.07.2024 – Gerd Demitz

Gute Leistungen abgeliefert

Erfolge bei Norddeutschen Meisterschaften

Foto: HNT
Jan Daur (li.) und Keno Münkenwarf mit ihren Medaillen und Urkunden gemeinsam mit ihrem Trainer Andreas Nicklisch. Foto: HNT

Neugraben – Die Leichtathleten der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) haben am 29. und 30. Juni bei den Norddeutschen Meisterschaften Masters im brandenburgischen Rathenow wieder sehr gute Leistungen abgeliefert. Für das erste Highlight aus HNT-Sicht sorgten am Samstag aber zwei Nachwuchstalente. Bei den Norddeutschen Meisterschaften im Gehen, die parallel zur Masters-Meisterschaft in Rathenow stattfanden, waren Keno Münkenwarf und Jan Daur in der jüngsten Altersklasse U16 am Start. Die beiden HNT-Youngster absolvierten bei Temperaturen um die 30 Grad absolut souverän die 3000 Meter im Gehen. Am Ende gewann Keno in einer Zeit von 18:52,30 Minuten den Norddeutschen Meistertitel. Jan wurde in 18:53,13 Minuten knapp dahinter Vizemeister. Die beiden sprangen damit auf Rang vier und fünf in der deutschen Bestenliste ihrer Altersklasse.

Für das Masters-Team der HNT Leichtathletik wurde es ebenfalls ein erfolgreiches Wochenende: Dr. Thomas-Jörn Schulz und Sandra Meyer-Lindloff holten jeweils einen Norddeutschen Meistertitel. Thomas-Jörn siegte mit dem Speer in der Altersklasse M60 mit einer Weite von 41,03 Metern. Sandra gewann das Rennen über die 5000 Meter in der Altersklasse W45 und wurde zudem Norddeutsche Vizemeisterin über die 200 Meter. Ebenfalls Norddeutsche Vizemeisterin wurde Sabine Frommann im Dreisprung der Altersklasse W50 mit einer Weite von 8,70 Metern. Silke Hennings erreichte jeweils einen vierten Platz im Diskuswurf und im Kugelstoßen.

Nach oben scrollen